„Würde des Menschen“ als oberste Priorität

Die EULEAD Summer School 2020 zum Thema „Digital Leadership“ auf Stift Göttweig unterstreicht eindrucksvoll die große Bedeutung, die einem effizienten Führungsstil mit ethisch-wertorientiertem Denken und Handeln zukommt. Gerade jetzt, in unserer schnelllebigen Zeit, die zunehmend von Entsolidarisierung und Werteverlust geprägt ist, brauchen die Menschen ein Miteinander, das heute für unser Leben und die Arbeitswelt so hilfreich und aktuell ist, wie selten zuvor.

Neue technische Möglichkeiten, Wandel in der Gesellschaft, Veränderungen am Arbeitsplatz, alle diese Kennzeichen unserer Zeit schaffen Herausforderungen und Unsicherheit. Gleichzeitig wächst damit unser Bedürfnis nach Halt, Orientierung, Stabilität und Sicherheit. Die Frage nach Grundsätzen, auf die man bauen kann, wird immer lauter. Die Sehnsucht nach Werten, die uns durch das Leben leiten, wird immer größer.

So wünsche ich der EULEAD Summer School, die das Führen und Wirtschaften in Spannungsfeldern beleuchtet und sich damit auseinandersetzt, dabei das rechte Maß zu finden, einen guten Verlauf und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wichtige Impulse, vertiefende Erkenntnisse und wertvolle Begegnungen. In diesem Sinne ist es mir auch eine Freude und Auszeichnung, den Ehrenschutz für diese Veranstaltung zu übernehmen. Ein aus dem Herzen kommendes „Vergelt’s Gott“ an alle, die daran teilnehmen und an jene, die zusammengewirkt haben, um diese Veranstaltung zu ermöglichen.